12 Halbwahrheiten über IT-Projekte

Kann man als vernünftiger Mensch daran zweifeln?

  • Qualitätsmanagement steigert die Qualität
  • Risikomanagement senkt das Risiko
  • Mit Projektcontrolling hat man alles im Griff
  • Die IT ist ein Dienstleister
  • Wasserdichte Verträge schützen vor Mehrkosten

Ja und Nein! Es kommt darauf an, wie man es umsetzt! Denn auch für IT-Projekte gilt: „Knapp verfehlt ist auch daneben“.

In diesem Buch geht es genau darum: Was entscheidet wirklich zwischen Erfolg und Misserfolg.

Es gibt Erfolgsgeheimnisse, die in keinem Lehrbuch stehen.
In diesem Buch sind diese verständlich und praxisgerecht aufbereitet, aus der Praxis für die Praxis!

Was Leser sagen

Hier wird gesagt, was gesagt werden muss: die Wahrheit. Gerhard Friedrich spricht aus, was leider oft die Projektverantwortlichen und Planer nicht zu sagen wagen. Hier wird nicht geschönt und diplomatisiert, sondern Klartext aus jahrzehntelanger Erfahrung auf den Punkt gebracht. Insbesondere gefällt mir, dass auch mit Zahlen aus der Praxis gearbeitet wird. Großprojektplaner können bei umsichtigem Umgang und konsequenter Nähe zu den geeigneten Methoden leicht die Jahresgehälter eines qualifizierten Konzeptschreiber-Teams einsparen. Hut ab! Unbedingt empfehlenswert.

Uwe S. - Projektmanager

Ich habe das Buch geradezu verschlungen und mit großer Freude gelesen. Die Idee, jedes der zwölf Kapitel mit konkreten Fallbeispielen zu beginnen, finde ich großartig! Dadurch wird jedem Kapitel sofort "Leben der Praxis eingehaucht". Die darauf stets folgenden Einblicke in gängige Methoden und Vorgehensweisen gepaart mit persönlichen Erfahrungsberichten und kommentierten Literaturverweisen machen jedes Kapitel zu einer themenbezogenen Einheit. Dadurch eignet sich das Buch auch bestens als Nachschlagewerk in der Praxis, um rasch Anregungen für konkrete Fragestellungen zu erhalten. Aus meiner Sicht ist hier ein Meisterwerk gelungen, das für jeden IT-Projektmanager zur Pflichtlektüre gehört. Im Sinne des abschließenden Statements "Join me! Enjoy Projects!", möchte ich eine dringende Empfehlung auch an alle Projektauftraggeber, IT-Manager und Fachabteilungsverantwortliche richten, dieses Buch zu lesen und zu beherzigen. Die investierte Zeit macht sich in Projekten x-fach bezahlt! 

Alexander S. - Global IT-Services - Business Unit Leader

Über den Autor

Gerhard Friedrich ist spezialisiert auf organisatorische Veränderungsprojekte, in denen der IT eine Schlüsselrolle zukommt.

Er hat Psychologie studiert und in interdisziplinären Forschungsprojekten mit der TU Wien, ETH Zürich und TU Dresden die Rolle der Informationstechnologie als Treiber und Träger von Change-Projekten in Unternehmen verschiedener Branchen gestaltet und analysiert.

Seit mehr als 30 Jahren managt er IT-Projekte. Er war und ist Gründer und Geschäftsführer mehrerer Beratungsunternehmen, hat mehr als 200 Projektmanager rekrutiert, trainiert und geführt. Er publiziert seine Erfahrungen und Praxistipps in seinem Blog www.enjoyprojects.net. 

Ein pragmatischer Blick auf mögliche Probleme und deren Ursachen in Kernthemen von IT-Projekten. Die Beispiele aus der Praxis helfen, sich diesen pragmatischen Blick anzueignen.

Christopher W. - Strategieberater, Projektmanager

Eine Pflichtlektüre für Vorstände, Geschäftsführer und IT-Verantwortliche Damit beugen sie rechtzeitig Fehlentwicklungen vor und steigern die Zufriedenheit der Anwender und Kunden. Herzliche Gratulation zu diesem sehr informativen Fachbuch und weiterhin viel Erfolg.

Rudolf P. - Verleger, Strategieberater

Gerhard Friedrich, ein in der IT-Szene bestens bekannter und vernetzter Experte in Sachen IT-Projektmanagement, hat nun ein Buch mit „12 (Halb)Wahrheiten über IT-Projekte“ herausgebracht, in dem er ohne Ausweichmanöver und theoretische Abhandlungen wesentliche Aspekte, die bei der Planung, der Umsetzung und der Kontrolle komplexer IT-Projekte typisch sind, unkonventionell aufgreift, kritisiert und Lösungsansätze aufzeigt. Bei der Lektüre des Buches zeigt sich, dass der Autor selbst über mehrere Jahrzehnte praktische Erfahrung gesammelt hat und helfen möchte, immer wiederkehrende Fehler zu vermeiden. Und genau diese praktische Herangehensweise macht das Buch sehr wertvoll. Dazu kommt ein in der IT-Branche unüblicher, nämlich sehr flüssiger Schreibstil, was die Lektüre zu einem besonderen Vergnügen macht. 

Markus A. - Rechtsanwalt