12 Halbwahrheiten über IT-Projekte:
Hier geht es zur Bestellseite!

  • Am 1. August wurde mein Buch in der Kindle-Version veröffentlicht!
  • Für alle, die es lieber (auch) in Papier wollen: Seit 10. August gibt es auch eine Softcover-Version in Schwarz-Weiß.
  • Voraussichtlich Mitte Oktober wird eine Premium-Version (Hardcover und durchgängig Farbe) verfügbar sein.
  • Mein Angebot an alle, die die Kindle-Version bereits gekauft haben oder jetzt kaufen und trotzdem eine der Print-Versionen haben wollen: Es gibt eine Gutschrift in Höhe des Kaufpreises des Kindle-Buches. 
  • Einfach amazon-Rechnung an info@enjoyprojects.net senden und es kommt rechtzeitig das Angebot zum Kauf der Print-Version. 

Damit Du nicht die Katze im Sack kaufen musst ...

Welche 12 Wahrheiten werden aufs Korn genommen?

 

 1.  Projektmanagement-Standards unterstützen die Projektarbeit
 2.  Je detaillierter die Planung, umso sicherer der Projekterfolg
 3.  Zuerst die Geschäftsprozesse optimieren, 
       dann erst die Anforderungen an die IT definieren
 4.  Eine detaillierte Anforderungsdefinition erlaubt 
      eine zuverlässige Aufwandsschätzung
 5.  Qualitätsmanagement steigert die Qualität
 6.  Risikomanagement senkt das Risiko
 7.  Mit Projektcontrolling hat man alles im Griff
 8.  IT-Projekte sind primär Organisationsprojekte
 9.  Der Projekterfolg steht und fällt 
      mit der Qualifikation des Projektmanagers
10. Die IT ist ein Dienstleister
11. Das Gold-Plating der Anwender sprengt das
     Budget
12. Wasserdichte Verträge schützen vor Mehrkosten

Mein Schlusswort (Auszug)

 
Wer sagt: „Genau so gehören Projekte aufgesetzt und abgewickelt“, ignoriert die situationsspezifischen Zusammenhänge zwischen Maßnahmen und deren Auswirkung auf die Zielerreichung. Das habe ich an 12 Beispielen von Aussagen, wie man IT-Projekte abwickeln sollte, aufgezeigt.

Die Rahmenbedingungen des IT-Einsatzes haben sich in den letzten Jahren gravierend verändert und das Veränderungstempo steigt. Jedes Projekt erfordert daher die offene und sehr konkrete Auseinandersetzung mit den projektspezifischen Zielen und Rahmenbedingungen bevor Maßnahmen gesetzt werden. Und in jeder Phase muss man als Projektmanager bereit sein, bisherige Erfolgsrezepte in Frage zu stellen.

Es ist ein ständiges Suchen im Bewusstsein des möglichen Scheiterns. Vielleicht macht das gerade den Reiz des Managements von IT-Projekten aus. „Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sysiphos als einen glücklichen Menschen vorstellen“, schreibt Albert Camus.

Ist es verwunderlich, dass ich nach mehr als 30 Jahren in diesem Beruf diese Herausforderungen immer noch nicht missen mag?

Join me! Enjoy Projects!