in Agilität, Literaturtipps, Projektmanagement - Standards, Software-Engineering

Agiles Projektmanagement im Geiste von „Lean Management“

Wenn über agiles Vorgehen gesprochen wird, geht es derzeit fast immer um Scrum. Aber es lohnt sich, auch andere Ansätze zu betrachten. Inspiriert von Ideen des Industrial Engineering (die japanische Autoindustrie war hier der Vorreiter) haben Mary and Tom Poppendieck den Ansatz des „Lean Software Development“ entwickelt. Das ist eine iterative Methodik, die mehr eine Auswahl von Prinzipien als ein fixer Satz von Methoden ist. Aufgrund dieses höheren Abstraktionsgrades kann dieser Ansatz aber auch jenseits der Software-Entwicklung sinnvoll angewendet werden. Wer dazu ein Buch der Urheber lesen möchte, findet es hier.

Lean Software Development fokussiert auf den Wert für den Kunden und die Effizienz der Wertschöpfungsketten. Die Hauptprinzipien sind:

  • Eliminating Waste
  • Amplifying Learning
  • Deciding as Late as Possible
  • Delivering as Fast as Possible
  • Empowering the Team
  • Building Integrity In
  • Seeing the Whole.

Diese Prinzipien sind heute wohl weitgehend Allgemeingut, nur die Regel, möglichst spät zu entscheiden, überrascht auf den ersten Blick, wird hier doch gegen die Tugenden der raschen, frühzeitigen, langfristigen Entscheidungskultur angetreten.

Ich selbst habe an anderer Stelle das Lob der schnellen Entscheidung angestimmt. Das Geheimnis liegt wohl in dem Wort „möglich“; so spät wie möglich, aber nicht früher und keinesfalls später. Je dynamischer das Umfeld eines Projektes ist, umso mehr lohnt es sich, darüber nachzudenken, welche Entscheidungen man derzeit noch nicht treffen muss bzw. wo man sich noch Optionen offen halten könnte, ohne die Projektziele zu gefährden. Gerade um sich hier nicht zu überfordern, müssen Standards der Projektabwicklung, die Wiederverwendung von bewährten Lösungselementen, klare Entscheidungsprozesse etc. möglichst früh definiert und außer Streit gestellt werden. Das genau deshalb, damit man dann Kapazität für die bewusst offen gehaltenen Entscheidungsthemen hat, die zum spätest möglichen Zeitpunkt zu entscheiden sind und dann natürlich dringend und unaufschiebbar sind.

 

Schreibe einen Kommentar

Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.